Regeln

Fair geht vor - Fair steht über allem - Handshake als Zeichen der Fairness vor und nach dem Spiel - wir tolerieren keine Gewalt - kein Alkohol, keine Drogen auf und um den Platz

Die Organisatoren der BPL dulden keinerlei Gewalt (Tätlichkeiten, Schlägereien), Nötigung, Bedrohung, Diebstahl, Drogen oder andere illegale Handlungen. Deshalb behalten wir uns vor, je nach Sachverhalt einzelne Spieler oder ganze Mannschaften vom Turnier auszuschließen. Auch behalten wir uns vor, gegebenenfalls Strafanzeige zu erstatten.

 

Anmeldung 

Es können bis zu 9 Spieler pro Mannschaft angemeldet werden. Nachnominierungen sind beim 2. Turnier und beim Finale möglich, sofern die Höchstspieleranzahl nicht überschritten wird und die Mannschaft noch aus mindestens 3 Spielern aus dem 1. Turnier besteht. Bei Nachnominierungen sind nur Spieler erlaubt, die noch nicht in der laufenden Saison in der gleichen Altersklasse gespielt haben. Als Ausnahme ist der Wechsel von einer Mannschaft zur anderen 1 Mal in der laufenden Saison möglich. Spieler, die in der Mannschaftsliste auftauchen, werden nicht mehr gelöscht.  

 

Punktesystem und Modus

Grundsätzlich gibt es in der Bolzplatzliga eine sportliche und eine Fairness Wertung. Sportlich gibt es für einen Sieg 3 Punkte, für ein Unentschieden 1 Punkt, für eine Niederlage 0 Punkte.

ZUSÄTZLICH treffen sich beide Mannschaften nach dem Spiel in der Dialogzone (s.u.). Dabei sprechen sie mit einem Vertreter der Spielleitung über den Verlauf und eventuelle Vorkommnisse im Spiel. Die Mannschaften einigen sich dabei auf die Vergabe von Fairnesspunkten, die in eine Fairnesswertung einfließen. Jede Mannschaft kann 0 - 3 Fairnesspunkte pro Spiel erhalten. Sollten sich die Mannschaften nicht einigen können entscheidet der Vertreter der Spielleitung.

Die beste Mannschaft wird aus der Summe von Spielwertung und Fairnesswertung ermittelt.

Sollten zwei Mannschaften punktgleich sein, gelten folgende Kriterien:

1.   Fairnesspunkte

2.   direkter Vergleich

3.   Tordifferenz

4.   Anzahl geschossener Tore

5.   Los
Nach Ermittlung der besten Mannschaft werden nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften Turnierpunkte vergeben. Der Sieger bekommt einen Zusatzpunkt. Die 4 Mannschaften mit den meisten Turnierpunkten aus beiden Turniertagen qualifizieren sich fürs Finale.

Es gibt pro Altersklasse (U13, U16, U20) zwei Turniertage und das Finale. Je nach Anzahl der Mannschaften am Turniertag wird in zwei Gruppen gespielt. 

 

Dialogzone / Fairplay

In der Pforzheimer Bolzplatzliga wird ohne Schiedsrichter gespielt. Die Spielleitung schreitet in Streitfällen ein.

Während des Spiels sollen die Mannschaften untereinander Entscheidungen regeln und treffen. Wenn jemand unfair spielt, hebt ein Spieler den Arm hoch und ruft laut "STOPP". Das Spiel und die Zeitnahme werden in dieser Zeit kurz unterbrochen. In strittigen Situationen werden diese zusammen mit der Spielleitung entschieden.  Nach dem Spiel treffen sich beide Mannschaften zum Dialog in der Fairplay-Zone, um abschließend über das Spiel zu sprechen und die Fairnesspunkte zu verteilen. Die Spielleitung hat in jedem Fall ein Vetorecht.

 


Grundsätzlich gelten die gleichen Regeln wie beim Fußball. Zusätzlich gelten folgende Spielregeln:

  • Zeitnahme und Anpfiff erfolgen durch die Spielleitung
  • Die Spieldauer beträgt 8 Minuten (Spielunterbrechungen ausgenommen)
  • Die erstgenannte Mannschaft spielt links von der Spielleitung und trägt Hemdchen
  • Anzahl der Spieler: 4 Feldspieler + 1 Torwart
  • Das Spiel muss mit mindestens 3 Spielern (2+1) beendet werden. Ansonsten erfolgt ein Spielabbruch bei einer Wertung von 0-5 Toren
  • Der Torwart muss klar erkennbar sein
  • Stollen- oder Noppenschuhe sind verboten
  • Es gibt kein Abseits
  • Es gibt keine Rückpassregel, d.h. der Torwart darf den Ball in die Hand nehmen
  • Ein- und Auswechseln ist immer möglich, muss jedoch hinter dem eigenen Tor stattfinden
  • Nach einem Tor wird am Anstoßpunkt (Mittellinie) das Spiel fortgeführt. Alle Spieler müssen dabei in ihrer Hälfte des Spielfelds sein.
  • Der Torwart darf den Ball bis zur durchgezogenen Linie in die Hand nehmen
  • Alle Freistöße sind indirekt. Abstand der Mauer zum Ball beträgt 3 m
  • Ein Strafstoß wird als Siebenmeter ausgeführt
  • Der Torwart  ist "fliegend", d.h. er darf den Strafraum verlassen, muss jedoch klar erkennbar sein 
  • Tore können von überall erzielt werden
  • Geht der Ball ins Seiten-Aus, wird er eingerollt (unter Kniehöhe)
  • Geht der Ball ins Tor-Aus, darf der Torwart sowohl werfen als auch schießen
  • Eine Doppelanmeldung ist nur in der nächst höheren Altersklasse möglich (ein U13 Spieler kann nicht in der U20 spielen)
  • Bei Nichtantritt einer Mannschaft wird das Spiel mit 0:5 Tore gegen sie gewertet und erhält -1 Fairnesspunkte. Die anwesende Gegnermannschaft erhält zudem die Siegpunkte.